© Timo Kabel
© Krämer / Brunke
© Silke Schwarzhaupt
Foto: Swanhild Kruckelmann / Tonali

Der Luther-Slam: Sag den Luther / Sag‘s dem Luther (13. Oktober)

Das Lutherjahr ist beinahe rum, die Geschichten, Neuheiten,  Anregungen  über, von und zu dem mutigen Meister sind gesät und können aufgehen und reifen. Der vom Evangelischen Kirchenbezirk und Kulturhaus Schwanen veranstaltete Grand Slam "Sag den Luther / Sag‘s dem Luther" bietet pünktlich zum Herbst eine Plattform für die ersten Früchte. Master of Ceremony ist Timo Brunke.
Gefragt sind selbst geschriebene Texte aller Art mit irgendeinem Bezug zu Reformation, Aufbruch, Luther, Kirche heute, scheuklappenlos, all inclusive. Profanes, Sakrales, Spontanes, Geraptes, Gesungenes, Witziges, Mauliges, Zartes, Derbes, Unausdenkliches. Soziologisches, Lyrisches, Dadaistisches. HER DAMIT!

Der Zeitrahmen pro Darbietung: max. 6 Minuten. Das Ding muss von der Autorin, dem Autoren persönlich vorgetragen werden. Keine Kostüme. Keine Musikinstrumente.
Der Gewinnerin, dem Sieger winkt ein üppiger Buchgutschein…

Der Slam findet am 13. Oktober 20 Uhr im Kulturhaus Schwanen, Waiblingen statt.
Eintritt 5.- / ermäßigt 3.-

http://www.kulturhaus-schwanen.de