@ Stadtbibliothek Engen
  @ Der gesunde Menschenversand
 @ LPZ
@ Friedrich Block

Georg Herwegh zum 200. Geburtstag (24. Mai)

Georg Herwegh ist einer der bedeutendsten Lyriker, den Stuttgart hervorgebracht hat. Ein Festakt im Stuttgarter Rathaus am 24. Mai um 19 Uhr erinnert an den umjubelten Dichter des Vormärz und unbeugsamen Akteur der 1848er-Revolution, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 200. Mal jährt. Barbara Stoll und Timo Brunke verbeugen sich mit einer feinen Auswahl an Gedichten vor dem Dichter, der mit 22 Jahren aus Stuttgart flüchtete und sich im Exil unter anderem mit Heinrich Heine, Karl Marx, Ludwig Feuerbach, Victor Hugo, und Franz Liszt traf.

"Orpheus downtown" beim Tübinger Bücherfest (27. Mai)

Orpheus, der mythische Sänger, geht downtown: in die Inner Cities, auf die Block Partys und ins Warehouse, zu den Open Mics und Poetry Slams. Und aus dem musikalisch-literarischen Untergrund bringt Orpheus Knittel-Raps mit und Vokabellieder, Strophen und Verse, die unerhört neu sind: voller Tradition und zugleich auf einzigartige Weise (post-)modern. Mit dem gleichen Ernst, mit dem er sich in klassische Verskünste vertieft, ergibt sich Timo Brunke der Magie des Beat, der Loops und Breaks, dem 'Four to the Floor' der DJ-Kultur, insbesondere der Sprachästhetik des Rap. "Orpheus downtown" performt Timo Brunke im Rahmen des Tübinger Bücherfestes im Garten des Hölderlinturms am 27. Mai um 19 Uhr.

Informationsveranstaltung Unterricht im Dialog - Literarisches Schreiben im Deutschunterricht (29. Mai)

An der eintägigen Informationsveranstaltung für Deutschlehrkräfte aller weiterführenden Schularten in Baden-Württemberg stellt das Literaturpädagogische Zentrum am Literaturhaus das Fortbildungsprogramm für die Schuljahre 2017/18 und 2018/19 vor. Timo Brunkes Kurs „Wort und Spiel“ ist auch für Grundschulen, für die Klassenstufen 3 und 4 ausgerichtet. Termin: 29. Mai 2017, 9 bis 16 Uhr * Anmeldeschluss: 19. Mai 2017.

Auftritte, Workshops und Projekte zum Reformationsjubiläum

Das 500. Jubiläum von Luthers Thesenanschlag geht auch an Timo Brunke nicht vorbei: Ein Auftritt im Literaturhaus Magdeburg (8. Februar), ein großer Poetry Slam im Rahmen des Reformationsjubiläums in Aalen (1. Juli), Workshops für die KulturRegion Stuttgart, die den Sprachgebrauch im Alltag und in der Politik reflektieren (Juli 2017) sowie ein Beitrag für die Ausstellung „Aufs Maul geschaut. Luther und Grimm wortwörtlich" in der Grimmwelt Kassel (endete am 31. Oktober 2016) – Luthers Leben und Wirken inspirieren Timo Brunke. Nicht zuletzt mit dem „Staubberichterstatter“ huldigt Timo Brunke dem Goldstaub, der aus Luthers Schriften weht und verwirbelt dabei sich, die Sprache und das Publikum.

"10 Minuten Dings" - Jetzt als Taschenbuch (Januar 2017)

Timo Brunkes Kinderbuch "10 Minuten Dings" gibt es seit Januar in einer günstigen und praktischen Taschenbuchausgabe in Ihrer Lieblingsbuchhandlung. In diesem Buch versammelt Timo Brunke die besten Ideen und Erfahrungen seiner Shows, Workshops und seiner eigenen Sprachspiel-Lust. Und weckt bei Kindern und Erwachsenen die Lust, sich hemmungslosem Unsinn und kunterbuntem Wortwitz hinzugeben.

Video: Timo Brunke interpretierte die "Kinderszenen" von Robert Schumann beim Tonali-Eröffnungskonzert in Hamburg (11. Juli)

TONALi ist ein ganzheitliches Kulturprojekt, das insbesondere junge Menschen für klassische Musik begeistern will. Der letzte Tonali-Wettbewerb (11. bis 16. Juli 2016) stand ganz im Zeichen der "Kinderszenen op. 15" von Robert Schumann. Beim Eröffnungskonzert am 11. Juli in der Kulturkirche Hamburg übersetzte Timo Brunke die Kinderszenen in Worte. Dazu vertiefte er sich in die Kompositionen, um intuitiv den Gehalt jeder einzelnen Komposition in eine entsprechende Spoken-Word-Miniatur zu überführen. Das Video mit Ausschnitten vom Eröffnungskonzert (Film: Delmar Mavignier) ist online: